Dacia Duster mit neuem Infotainment?

Der Dacia Duster ist ein echtes Erfolgsmodell und vor allem in Polen durchaus beliebt. Doch wenn man auf der offiziellen polnischen Webseite den Dacia Duster konfiguriert, fällt vor allem eines auf: Zumindest optisch gibt es ein neues Multimediasystem mit einem neuen Display. Und das bereits in der Basisversion. Ein Fehler im Konfigurator oder Absicht?

Aktuell verwendet Dacia das von LG gefertigte MediaNav Evolution Multimediasystem, welches auf Android basiert und Android Auto sowie Apple CarPlay unterstützt. Doch das System ist in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Früher oder später wird sich Dacia nach einer Alternative umsehen müssen, was sie mit der dritten Generation vom Sandero und Logan bereits getan haben (diese bekommen ein neues System mit einem neuen, freistehendem Display).

In Brasilien bekommt der Duster das Easy-Link Multimediasystem.

Wer sich aktuell auf der polnischen Webseite von Dacia einen Duster konfiguriert wird dabei feststellen, dass zumindest laut Abbildung in der Basisversion ein Display verbaut ist, welches eindeutig nicht das aktuelle MediaNav Evolution ist. Es ist größer und besitzt anscheinend keine Hardwareknöpfe. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um das Easy-Link System, welches bereits im brasilianischen Duster verbaut wird und deutlich moderner ist sowie mehr Möglichkeiten bietet. Möglich also, dass Dacia hier still und heimlich den Duster aufgewertet hat. Auffällig ist außerdem ein modifiziertes Kombiinstrument.

Irritierend ist jedoch die Tatsache, dass weder in der Zusammenfassung der eigenen Konfiguration etwas dazu steht. Außerdem lässt sich in den höheren Ausstattungsvarianten lediglich das “normale” MediaNav Evolution konfigurieren. Entweder ist also der Konfigurator fehlerhaft oder Dacia arbeitet wirklich daran, dem Duster ein neues Multimediasystem zu spendieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.