Dacia testet neuen Siebensitzer

Wie wir bereits berichtet haben, wird Dacia den Lodgy und den Logan MCV nicht durch neue Modelle ersetzen. Stattdessen will das Unternehmen ein komplett neues Fahrzeug auf den Markt bringen, welches eine Mischung aus Van uns SUV werden soll. Nun ist die Entwicklung soweit, dass die ersten Fahrzeuge auf der Straße getestet werden. Den Kollegen vom französischen Magazin Largus ist ein entsprechender Erlkönig vor die Linse gekommen.

Der Prototyp hat sich als Renault Grand Scenic getarnt, dennoch lassen sich einige Schlüsse ziehen. Das neue Modell wird von der Größe her zwischen dem Scenic und dem Grand Scenic liegen. Die breiten Radkästen, die größere Bodenfreiheit und robustere Optik lassen auf einen Crossover-Van schließen. Entgegen einigen Vermutungen wird es also kein Grand-Duster. Wie das neue Fahrzeug aussehen könnte: Ein langgezogener Sandero Stepway könnte dem schon recht nahe kommen.

Das neue Modell wird, genau wie die dritte Generation vom Logan und Sandero, auf der Low-Spec-Version den CMF-B-Plattform stehen. Laut einigen internen Informationen soll das Fahrzeug das erste Modell von Dacia sein, welches mit einem Hybridantrieb angeboten wird. Anschließend werden der Sandero 3 und Logan 3 mit einem Hybridantrieb folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.