Das ist der neue Mégane E-Tech Electric

Bereits im letzten Jahr hat Renault die Studie vom Mégane E-Tech Electric vorgestellt. Nun Zeigt sich das Fahrzeug in der fast fertigen Version und Renault will in den nächsten Wochen 30 Vorserienfahrzeuge in Frankreich auf die Straßen bringen. Dies lässt darauf schließen, dass Renault mit der Entwicklung weit fortgeschritten ist und das Fahrzeug noch dieses Jahr debütieren könnte.

Die Vorserienfahrzeuge werden im Werk Douai gebaut und mit einer Renault-eigenen Tarnung versehen, die allerdings das Markenlogo nicht verdeckt. Ganz im Gegenteil: Selbstbewusst zeigt das Fahrzeug an der Front und am Heck, wobei das Design von der Rückseite des Fahrzeuges Renault bereits gezeigt hatte. Dabei wurde auch klargestellt: Der Renault Mégane E-Tech Electric wird das erste Modell von Renault sein, welches das neue Markenlogo bekommt.

Neben einem neuen Design will Renault mit dem Fahrzeug auch ein neues Konzept zum Innendesign etablieren. Es soll deutlich mehr Platz und Komfort bieten. So wird zum Beispiel die Getriebesteuerung am Lenkrad platziert, was wiederum Platz an der Mittelkonsole schafft. Das neue My-Link-Infotainmentsystem wird in ein großes, L-Förmiges Display integriert. Dies soll die Ergonomie verbessern und bietet zusammen mit dem digitalen Tacho eine breite Anzahl an Konfigurationsmöglichkeiten.

Angetrieben wird der neue Mégane E-Tech Electric von einem 160 kW (rund 217 PS) starken Elektromotor. Die Energie für den Antrieb stammt von einer 60kWh Batterie. Laut Renault soll dies für eine Reichweite von bis zu 450 km reichen. Später soll dann auch ein etwas schwächerer Antrieb in Kombination mit einer 40 kWh Batterie folgen. Dies soll den Einstiegspreis des Fahrzeuges drücken. Damit will Renault vor allem den VW ID 3 angreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.