Erfolg für Renault: Der Espace ist „best car 2020”

Topergebnis für den Renault Espace: Bereits zum 16. Mal wählten die Leser der „auto, motor und sport” das beliebte Crossover-Modell zum „Best Car” unter den Import-Vans. Insgesamt standen bei der 44. „Best Cars”-Auflage, an der sich über 100.000 Leser beteiligten, 387 Modelle in 11 Fahrzeug-Kategorien zur Wahl. Die renommierte Fachzeitschrift führt das Leservotum jedes Jahr durch.

Die fünfte Modellgeneration des Espace vereint wie bereits ihr Urahn 1984 ein multivariables Raumkonzept mit fortschrittlicher Technik und wegweisendem Design. Im Zuge der kommenden Modellpflege steigert Renault nochmals die Attraktivität des Crossover-Modells mit dezent weiterentwickeltem Look und neuesten Fahrerassistenzsystemen.

LED-Matrix-Licht und neue Fahrerassistenzsysteme

Kernmerkmale der jüngsten Modellpflegemaßnahmen sind unter anderem der Autobahn- und Stauassistent sowie die neuen LED MATRIX VISION Scheinwerfer. Der Autobahn- und Stauassistent kann auf mehrspurigen Straßen mit Fahrbahnmarkierungen das Fahrzeug komplett übernehmen, beschleunigen, bremsen und selbstständig lenken.

Die LED MATRIX VISION Scheinwerfer ermöglichen ein permanentes Fahren mit Fernlicht, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Zudem steigern sie die Lichtausbeute um 50 Prozent und die maximale Leuchtweite von 175 auf 220 Meter.

Neu im Espace ist ebenfalls der Querverkehrswarner. Das radarbasierte System warnt beim Rückwärtsausparken durch optische Signale in den Außenspiegeln vor Fußgängern und Fahrzeugen, die von der Seite kommen. Eine weitere Neuheit für das Crossover-Modell ist auch der erweiterte Easy-Park-Assistent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.