Media Nav Evolution: TMC aktivieren

Alle Media Nav Evoltion Geräte können von Haus aus mittels TMC (Traffic Message Channel) aktuelle Verkehrsinformationen (Staumeldungen, Verkehrsbehinderungen, Baustellen) empfangen und bei Bedarf anhand dieser Informationen eine Alternativroute berechnen. Doch aus unerklärlichen Gründen scheint die TMC-Funktion bei einigen Modellen ab Werk deaktiviert zu sein. In diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie man TMC dennoch aktivieren und nutzen kann.

Was ist TMC?

Über den Traffic Message Channel werden im nichthörbaren Bereich des UKW-Signals in digitaler Form Informationen zu aktuellen Verkehrsinformationen gesendet. Die Navis können anhand dieser Informationen Alternativrouten berechnen oder über eine eventuelle Verzögerung informieren. Damit das jedoch funktioniert, ist ein TMC-fähiger Radioempfänger notwendig. Dies ist beim Media Nav Evolution der Fall. Die Ausstrahlung von TMC erfolgt inzwischen innerhalb vieler europäischer Länder von zahlreichen Radiosendern.  

TMC aktivieren: So geht’s

TMC lässt sich über den Test Mode im Media Nav Evolution aktivieren. Dazu benötigt man einen leeren, in FAT32 formatierten, USB-Stick. Auf diesem Stick erstellt man eine leere Testdatei mit dem Namen mcmtest_activate_4medianav.ini. Den USB-Stick steckt man in das Media Nav Evolution und tippt dort auf „Einstellungen“. Dort wählt man „System“ und anschließend „Systemversion“. Nun wird die auf dem Media Nav Evolution installierte Software-Version angezeigt, welche man sich merken sollte. Außerdem muss man nun auf die unten gezeigten fünf Punkte tippen, und zwar genau in der richtigen Reihenfolge. Es sollte anschließend eine Code-Abfrage kommen:

Welches Code man hier eingibt, hängt von der installierten Software-Version ab: Bis Version 9.0.0 gibt man 0362 an und bestätigt mit „OK“. Anschließend löscht man die Eingabe und gibt folgenden Code ein: 3748. Auch dieser wird mit „OK“ bestätigt. Ist auf dem Gerät bereits die Firmware 9.0.0 oder neuer installiert, sind folgende Codes notwendig: 2383 sowie 3748.

Jetzt erschein ein grauer Übersichtsbildschirm. Um nun Änderungen vozunehmen, klickt man auf die Schaltfläche „Mictom-Test“. Ist diese ausgegraut und kann nicht ausgewählt werden, so ist entweder die Textdatei nicht auf dem USB-Stick oder der Name dieser ist nicht korrekt. Im Micom Manager werden nun diverse Optionen und Werte angezeigt:

Der nun relevante Punkt heißt TMC (zu finden in der zweiten Spalte). Diesen einfach auf „On“ stellen und das Gerät neu starten TMC ist nun aktiv und kann verwendet werden. 



31 Kommentare

  1. Habe die Software Version 4.0.6, habe dasselbe Problem wie Klaus.
    Selbst wenn ich etwas neben den Punkten tippe, es funktioniert bei mir. Leider. Nicht…. Schade

  2. Hallo alle zusammen, ich habe das Media Nav Evolution mit der Software 9.1.3 im Clio 4. Ich komme nicht ins Micom, habe alles versucht!!! Bitte Hilfe!!!

    Gruß
    Oliver

    • Hallo Oliver! Ich habe auch den Clio 4 und versuche es auch bei jeder Gelegenheit! Egal wie ich die Punkte gedrückt hatte … ich kam nicht zu dem Punkt, an dem ich die Codes eingeben musste! Heute hat es dann doch geklappt – aber leider konnte ich das Feld Mictom-Test nicht anwählen. Habe mir nun einen anderen Stick vorbereitet und versuche es morgen noch einmal! 🙂 Ich werde wieder berichten, ob es funktioniert!

  3. 3USB-Sticks und jeweils gut 20 Versuche erbrachten bei meinem Gerät mit der Vetsion 9.1.3 keinerlei abfrage des Codes.Und auch sonst nichts.Dabei will ich doch nur meine Rückfahrkamera freischalten…ist zum Verrücktwerden.

  4. Super, vielen Dank!
    Ich bin schon verzweifelt weil ich das nicht so hatte wie im Handbuch (der Punkt Verkehr) fehlte mir.

  5. Ich bin froh, dass ich offenbar nicht die einzige bin, die hier am verzweifeln ist. Erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung! Bei dem Neuwagen meines Vaters fühlt sich nämlich niemand verantwortlich dafür, dass das Navi funktioniert…

    Ich habe eine leere Textdatei mit dem o.g. Titel abgespeichert, die Endung .txt. gelöscht, so dass es eine reine .ini ist, mit 0 kb. So weit, so gut. Das Gerät erkennt auch einen USB-Stick und behauptet aber steif und fest, es gibt keine Datei darauf. Aber auch nach etlichen Anläufen komme ich nicht zur Abfrage des Codes. Das einzige, was passiert, ist, dass die ‚i‘ , hinter dem ich Details der Version aufrufen kann, sich verfärbt und nicht mehr aktivierbar ist.

    Es handelt sich um die Version 9.1.3 beim Dacia Duster.

    Kernfrage ist für mich jetzt erstmal, habe ich die .ini-Datei korrekt angelegt? Oder ist es ein falsch formatierter Stick?

  6. Guten Morgen,

    das System meldet mir, nachdem der Stick mit der Datei angedockt worden ist, dass keine Datei auf dem Stick ist. In Folüge dessen klappt das dann mit dem Einchecken in den Test Mode leider auch nicht.

    Hat jemand einen Tipp oder eine Idee? Habe mehrere Sticks inzwischen versucht… 🙁

    Ist ein Dacia Duster mit dem System 9.1.3.

    Vielen Dank!

  7. Version 9.1.3 komme nur in das Menü wo der Micom grau hinterlegt ist… USB Stick ist formatiert und neu geschrieben (mcmtest_activate_4medianav.ini)

    Jemand eine Idee? Weil langsam verzweifel ich….

  8. Bei mir geht es auch nicht , habe nach vielen Versuchen aufgegeben !
    Es soll aber eine Software geben die die ersten Schritte überspringt , auf der Seite Dacianer, aber z.Z. kann man sich nicht anmelden .
    Hat jemand die Software und kann helfen ????

  9. Habe heute es geschafft ! TMC ist an ! Hier die Lösung ( 5 Punkte drücken) der Punkt 4 ist ca. 2cm höher fast am oberen Rand ( Software) !
    Jetzt habe ich eine Frage , warum ist das Symbol Verkehr (TMC) nicht zusehen ?

    • ddt4all ist keine Taste im Testmenü, sondern eine separate Software, mit der man verschiedene Funktionen der Steuergeräte manipulieren kann.

    • Gehe zu „Dacianer.de“ und lies nach. Speziell die Anleitungen von lajo. Wenn man alles so macht wie beschrieben ist es relativ leicht.In dem Forum gibt es auch eine Liste wo all diejenigen stehen die gern helfen wollen. Geht nach Postleihzahl. Ist bestimmt einer in deiner Nähe.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*