Mitsubishi erfolgreichster Japaner in Deutschland

Mitsubishi Motors ist die beliebteste japanische Automobilmarke bei den Privatkunden in Deutschland. Im September verzeichnete der Automobilhersteller 3.249 Neuzulassungen auf dem Privatkundenmarkt. Das entspricht einem Marktanteil von 4,0 Prozent und Platz drei unter allen Importeuren in Deutschland.

Insgesamt verbuchte Mitsubishi Motors im September 4.386 Pkw-Neuzulassungen und erreichte damit das Niveau des vergleichbaren Vorjahresmonats; der Marktanteil betrug 1,8 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf ist die Zahl der Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,3 Prozent auf 41.873 Einheiten gestiegen.

Populärstes Modell der Marke war im September erneut der City-Flitzer Space Star mit 1.788 Einheiten vor dem Crossover-SUV Eclipse Cross mit 877 Neuzulassungen. Anhaltend hoch bleibt auch die Nachfrage nach dem Outlander Plug-in Hybrid, der im September 654 neue Kunden gefunden hat.

„Die stärkste japanische Marke auf dem deutschen Privatkundenmarkt zu sein – das ist ein riesiger Erfolg für uns“, sagte Dr. Kolja Rebstock, Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland. „Dabei ist das Ergebnis aus dem September mehr als eine Momentaufnahme. Insbesondere die wachsende Beliebtheit bei den Privatkunden zeigt, dass wir mit attraktivem Design, modernen Antriebstechnologien und einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis die richtigen Antworten auf die Bedürfnisse der heutigen Automobilkunden haben. In den kommenden Monaten wollen wir diese Entwicklung bestätigen und weiter ausbauen.“



Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*