Neuer SUV zwischen Captur und Kadjar?

Derzeit bietet Renault mit dem Captur, dem Kadjar und dem Koleos drei SUVs in unterschiedlichen Klassen an. Doch wenn man sich die Konkurrenz ansieht, so haben einige Hersteller deutlich mehr SUVs im Angebot: So hat zum Beispiel VW mit dem T-Cross, dem C-Roch, dem Tiguan und dem Touareg vier Modelle im Angebot und auch BMW oder Ford haben mehrere. Nun scheint Renault nachzulegen und plant ein Modell, das zwischen dem Captur und dem Kadjar liegt.

Tatsächlich wäre zwischen dem Captur (bisher 4,12 Meter) und dem Kadjar (4,49 Meter) Platz. Wenn man bedenkt, dass der Koleos 4,67 Meter lang ist, wäre eine Länge von ca. 4,29 Meter realistisch. Andererseits wird das neue Modell wahrscheinlich auf der CMF-B-Plattform stehen, genau wie der Clio V und der Captur II.  Damit wäre das Fahrzeug in der Größe begrenz und wahrscheinlich nur unwesentlich größer als der Captur II.

Der neue SUV wird erst nach dem Captur II kommen, welcher bereits im Juli vorgestellt und Ende 2019/Anfang 2020 erhältlich sein wird. Dafür spricht, dass Erlkönige noch das Blechkleid vom Clio IV tragen, eine fertige Karosserie also noch nicht existriert. Getestet werden wohl derzeit Fahrwerk, Antrieb und Technik. Auf dem Bild erkennt man recht gut, dass das Fahrwerk und die Karosserie nicht wirklich zusammen gehören: So erkennt man einen viel zu großen Abstand zwischen Rad und Radkasten, außerdem scheinen die Spaltmaße nicht ganz zu passen.

Größere Überraschungen dürfte es wohl nicht geben. Die Antriebe dürfte man bereits vom Clio kennen, ebenfalls die Ausstattung und die Assistenzsysteme. Was jedoch auch möglich wäre: Das kommende Modell wird unterhalb des Captur II angesiedelt und dienst als kleiner City-Flitzer mit Offroad-Look und erhöhter Bodenfreiheit.

Stellt sich die Frage, warum Renault dem Captur II noch ein weiteres Modell zur Seite stellt. Ein möglicher Grund könnte die Individualisierung sein: Der schicke Captur II ist eher für die Stadt, nicht aber fürs Gelände gemacht. Ihm fehlt ein Allradantrieb und scheinbar kommt er auch ohne Dachreling, was für viel ein Ausschlusskriterium sein könnte. Der Neuling könnte sich also zum Beispiel durch ein Allradantrieb, einer Dachreling, mehr Bodenfreiheit und einem Offroad-Look vom Bruder Captur unterscheiden.

Foto: motor.at/CarPix



Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*