Probleme mit den TCe-Motoren?

Wer aktuell plant, sich einen Dacia mit einem TCe-Motor zu bestellen, wird häufig von den Händlern eine der beiden Aussagen hören: „Dieses Jahr wird kein Fahrzeug mehr mit einem TCe-Motor geliefert“ oder „Die TCe-Motoren haben derzeit eine extrem lange Lieferzeit.“  Vor allem beim Lodgy und beim aktuellen Duster treffen diese Aussagen wohl zu. Doch warum ist das so? gibt es etwa Probleme?

Um eines vorweg zu nehmen: Es gibt keine offiziellen Informationen von Renault/Dacia. Auch gibt es keine Rückrufaktionen, die ein Auslieferungsstopp begründen würden. Wenn man sich allerdings etwas umhört und sich in den diversen Foren einliest, so keimen immer wieder zwei Theorien auf:

Die erste Theorie besagt, dass Dacia auf den neuen TCe 130 wartet. Bereits seit längerer Zeit hält sich das Gerücht, dass Dacia den 130 PS starken Turbobenziner mit 1,2 Litern Hubraum im Lodgy und Duster verbauen will. Ob das nun die entsprechenden Anzeichen sind, ist ungewiss. Gegen diese Theorie spricht aber auch, dass sich auf der Dacia-Webseite Fahrzeuge mit den entsprechenden Motoren auswählen und konfigurieren lassen.

Eine zweite Möglichkeit ist, dass Renault einfach mit der Produktion nicht mehr mitkommt. Seit dem Diesel-Skandal sind nicht nur in Deutschland die Verkaufszahlen von Diesel-Motoren rückläufig. Das bedeutet aber auch, dass die Nachfrage von Benzinern entsprechend steigt. Bis die Werke die Produktion jedoch anpassen können, dürfte einige Zeit vergehen. Es kann also gut sein, dass Renault die verfügbaren Motoren voranging auch in Renault-Modellen verbaut und Dacia eben auf die Motoren zurückgreifen muss, die übrig bleiben.



3 Kommentare

  1. Der einzige Grund sind die neuen Abgasverodnungen, als erstes werden die meistverkauften Modelle durch die Test und Zertifizierungs Stellen gebracht, der TCe Motor ist zusammen mit dem easy drive system im MCV2 ja spitze, aber halt fast 2 mal so Teuer und daher für die meisten Daciakunden weniger relevant.

  2. Der TCE 115 ist einfach Mist, gut geplant und mit billigen Teilen gebaut. Motorschäden ohne Ende nach erhöhten Ölverbrauch – Kolbenringe minderwertig. Bei meinem Lodgy warte ich auch auf den Knall, verbraucht Öl und lagert sich auf den Ventilen ab. In den Foren bekannt, aber die Götter welche das zusammenbauen wissen von nix- is klar.

  3. Habe den Grand Scenic 4 Jahre mit 51.000km und mir wurde beim Service im Juli gesagt, dass er einen Motorschaden hat. Mein Glück war, es waren 3 Tage vor Garantieablauf. Ist ein TCE 115. Es gab keine Anzeichen, keine Warnleuchten, nix. Ich werde leider auch nie den Grund erfahren, außer zu wenig Öl und Metallspähne im noch geringen vorhandenem Öl.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*