Neue Antriebe für den Quashai 3

Der Nissan Qashqai ist eines der am meisten verkauften Modelle von Nissan und ein echtes Erfolgsmodell. Damit das auch so bleibt, arbeitet Nissan an der dritten Generation vom Crossover und setzt dabei vor allem viel Wert auf das Design und neue Technologien. Vor allem aber beim Antrieb will man neue Wege gehen um die Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden. Und um eines vorweg zu nehmen: Wie andere Hersteller auch verabschiedet sich Nissan langsam vom Diesel und so wird es bei der dritten Generation vom Qashqai auch keinen Diesel mehr geben.

Geneigten Käufern der dritten Generation vom Qashqai stehen zwei Antriebssysteme zur Verfügung: Ein klassischer Mildhybrid und ein e-Power genannter Elektromotor-Antrieb. Wahrend das Fahrzeug beim klassischen Hybrid von einem Verbrenner, unterstützt von einem Elektromotor, angetrieben wird, ist es beim E-Power System genau umgekehrt. Hier treibt ein Elektromotor das Fahrzeug an. Dieser bezieht seine elektrische Energie aus einer  Batterie, die wiederum von einem Verbrenner geladen wird. Letzter dient also lediglich dazu, die Batterie zu laden. Dadurch kann er gleichmäßiger laufen, was sich im Verbrauch und im CO2-Ausstoß bemerkbar macht. Das System hat eine maximale Leistung von 190 PS bei einem Drehmoment von 330 Nm. Abgegeben wird diese Energie an die Vorderachse.

Im Gegensatz zum e-Power-Antrieb bietet der Mildhybrid den Vorteil, dass dieser als Allrad angeboten werden wird. Je nach Motorisierung stehen 140 oder 158 PS zur Verfügung. Außerdem kann der Käufer hier zwischen einem manuellen und einem automatischen Getriebe wählen.

 

„Seit Gründung des Segments 2007 hat der neue Qashqai immer neue Standards unter den kompakten Crossover-Modellen gesetzt. Auch jetzt mit der dritten Generation des Qashqai werden Neu- wie Bestandskunden die innovativen Antriebsoptionen lieben. Unser Angebot ist einfach und innovativ: Beide Varianten sind effizient, machen aber trotzdem Spaß beim Fahren. Bei unserem Ansatz für den neuen elektrifizierten Qashqai sind wir keine Kompromisse eingegangen. Und das gilt sowohl für den 1,3-Liter-Benziner mit Mild-Hybrid-Technologie als auch für den einzigartigen e-POWER“, sagt Matthew Wright, Vice President Powertrain Design and Development, Nissan Technical Centre Europe. Bereits 2022 soll der Verkauf starten.

2 thoughts on “Neue Antriebe für den Quashai 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.