Renault Kadjar bekommt ein Facelift

Renault ist zwar Stark auf dem deutschen Automarkt, allerdings fängt der Renault Kadjar an etwas zu schwächeln. So ist er in seinem Segment lediglich auf Platz 7 und sein Bruder, der Nissan Qashqai, verkauft sich wesentlich besser. 

Um die Verkäufe wieder etwas anzukurbeln, haben sich die Designer zusammengesetzt und erarbeiten ein Facelift für das SUV. Dieses wurde von den Kollegen auch bereits auf der Straße erwischt:

« 1 von 6 »

 

Trotz der Tarnung verraten einem die Bilder schon ziemlich gut, wo die Reise hingeht: Die eigentliche Form des Fahrzeuges wird sich nicht verändern, ebenso wie die Seitenlinien. An der Front hingegen kann man erkennen: Der Kühlergrill wird etwas nach unten gezogen und die Scheinwerfer werden eine überarbeitete, vermutlich verschärfte Form bekommen. Das Nummernschild wandert vermutlich weiter nach oben (wie beim aktuellen Renault Captur).

Die Seiten des Kadjars sind kaum verhüllt. Größere Änderungen wird es daher vermutlich nicht geben. Anders sieht es am Heck aus: Dies ist stark getarnt und lässt vermuten: Hier wird sich einiges tun. Da die Rückleuchten nicht verhüllt sind, wird sich hier vermutlich ebenfalls nichts ändern.

Änderungen wird es auch bei den Motoren geben. Hier könnte der neue Vierzylinderturbobenziner mit 1,3 Litern Hubraum Einzug halten, der zusammen mit Mercedes Benz entwickelt wurde. Technisch könnte dieser in Leistungsstufen von 100 bis 160 PS angeboten werden.



1 Trackback / Pingback

  1. Renault stellt aktualisierten Kadjar vor – DaciaBlog.De

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*