Renault Sport Cars wird zu Alpine Cars

Ab sofort wird der Bereich Renault Sport Cars unter dem Namen Alpine Cars geführt. Die zum 1. Mai 2021 vollzogene Namensänderung ist Teil der Etablierung der neuen Geschäftseinheit Alpine.

Die jetzt unter Alpine Cars geführte Einheit ist verantwortlich für die Entwicklung von Sportmodellen der Renault Group. Standort des Bereichs ist Les Ulis nahe Paris.

„Im Rahmen der Neuaufstellung der Renault Group nach Marken ist es wichtig, dass die verschiedenen Einheiten der neuen Business Unit Alpine den Namen Alpine tragen und die Werte und Ambitionen der Marke verkörpern. Alpine will eine sportliche Premium-Marke sein, die an der Spitze von Innovation und Technologie steht. Alpine Cars ist mit seiner Kompetenz und Erfahrung im Bereich Sportfahrzeuge ein echter Trumpf, um unsere Ziele zu erreichen“, so Laurent Rossi, CEO Alpine.

Die Namensänderung zu Alpine Cars markiert für den Standort Les Ulis einen weiteren wichtigen Schritt. Weitere Elemente der Stärkung des Standorts sind die Entwicklung der zukünftigen, vollelektrischen Alpine Baureihe und die Zusammenarbeit mit den Alpine Racing Teams.

Renault Sport Cars steht für technisches Know-how und Leidenschaft exzellenter Ingenieure. Ikonische Modelle wie R5 Turbo, Clio V6, Mégane R.S. Trophy und der neuen Alpine A110 fanden hier ihren Ursprung. Neben der Entwicklung der neuen Alpine-Baureihe werden die bestehenden Teams von Alpine Cars den R.S.-Kunden weiterhin zur Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.