Clio V (vorerst) nicht als Kombi

Zugegeben, häufig hat man den Clio IV Grandtour nicht gesehen. Dennoch hat der kleine Kombi durchaus seine Freunde. Doch damit ist nun Schluss: Renault hat die Produktion des Clio IV Grandtour am 12. November eingestellt und einen Nachfolger wird es wohl nicht geben.

Die Entscheidung, den Clio Grandtour einzustellen ist nicht ganz unerwartet. Neben Renault hat auch Peugeot sich dazu entschlossen, den neuen 208 nicht als Kombi anzubieten. Die Verkaufszahlen sprechen da eine ganz deutliche Sprache: Bei den Käufern sind Kleinwagen, SUVs und Kompakte hoch im Kurs. Die Verlierer sind hier ganz klar Kombis, Stufenhecklimiousinen und Vans. Bei Renault scheint es so zu sein, dass der Erfolg des Capturs dem Clio Grandtour den Todesstoß versetzt hat. Für die Käufer bedeutet dies: Wer einen etwas größeren Clio V möchte, muss zum Captur II greifen.

Dennoch bietet Renault auch weiterhin Kombis an: Mit dem Mégane Grandtour und dem Talisman Grandtour stehen weiterhin zwei Kombis zur Verfügung. Diese scheinen auch vorerst weiter im Programm zu bleiben, denn im Moment werden diese einem Facelift unterzogen. Wer jedoch einen günstigen Kombi sucht, wird in Zukunft im Logan MCV III ein passendes Modell finden.

So hätte der Clio V Grandtour aussehen können.

4 thoughts on “Clio V (vorerst) nicht als Kombi

  1. Tatsächlich schade. Einmaliges Design! Wie berichtet sind die SUVs daran Schuld. Dabei sind diese Geländewagen im Stadtverkehr fehl am Platz und für viele Fachleute ein unverständliches Phänomen.

  2. Ich musste bei dem Beitrag schmunzeln, denn gefühlt sehe ich den Clio Grandtour deutlich häufiger als den “Normalen” (den ich übrigens selber fahre) Echt schade, den neuen Clio als Grandtour hätte viel Erfolg haben können, gerade da er so einzigartig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.